Fragen und Antworten

Wozu ist diese Plattform?

Jeder Mensch hat etwas zu verkaufen oder zu verschenken. Damit dieses persönliche Angebot gezeigt werden kann, gibt es diese Plattform. Man kann darin den eigenen Webshop eröffnen und hat so sein persönliches Schaufenster den Dinge, die man abgeben möchte.
Es gibt bewusst keine zeitliche Limitierung der Angebote, weil der Anbieter (Verkäufer) in der Regel nicht unter Zeitdruck steht. D.h. zusätzlich zu der persönlichen E-Mail, dem Bsp. Facebook- oder Whatsapp-Account, hat man den eigenen Online-Shop.

Gibt es Video-Anleitungen dazu?

Ja, auf unserem Youtube-Kanal erscheinen diverse Anleitungen zum Umgang mit dieser Plattform.

Warum gibt es eine Beta-Phase und wie sieht diese aus?

Nach der Test-Phase sind nun sämtliche Funktionen verfügbar, können aber noch fehlerhaft sein. Fehler und fehlende Übersetzungen werden fortlaufend behoben.

Wie kann man mein Angebot erreichen?

Unter www.meine-sachen.ch sieht man eine ‚Mischung‘ aller Angebote, die vorhanden sind. Die Angebote eines einzelnen Verkäufers sieht man unter www.meine-sachen.ch/mystore/mpally , wobei hier das letzte ‚Wort‘ für den Benutzernamen steht. Es ist wichtig, dass diese ‚Adresse‘ möglichst vielen Leuten gezeigt wird, um auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen.

Kann diese Plattform auch auf mobilen Geräten wie Bsp. Smartphone genutzt werden?

Ja, das ist heutzutage sehr wichtig. Probiere es aus. Wir empfehlen aber; Artikel am Desktop zu bearbeiten oder einzustellen.

Wo kann ich meinen Avatar (Benutzer-Bild) ändern?

Diese Website verwendet Avatars von Gravatar. Dort kannst Du zu Deiner E-Mail ein Bild hinterlegen, das weltweit Gültigkeit hat.

Kostet die Teilnahme etwas?

Das Eröffnen des persönlichen Shops kostet einmalig CHF 30.- . Danach fallen keine weiteren Kosten an.
Nach dem Eröffnen eines Accounts mit der Absicht Artikel zu verkaufen, erhältst Du automatisch ein E-Mail mit der Bankverbindung. Sobald der Betrag einbezahlt wurde, wird die Verkaufs-Funktion freigeschaltet.

Gibt es Einstellgebühren?

Nein.

Gibt es Verkaufsprovisionen?

Die Plattform befindet sich in der Aufbauphase. Das heisst es gibt vorläufig keine Verkaufsprovisionen. Sollten diese eingeführt werden, betragen sie höchstens 5% des Verkaufspreises.

Ist es schwierig, so ein Shop zu betreiben?

Nein, es ist ganz einfach. Am besten die Fotos der Artikel vom Smartphone auf den Computer laden und dann von dort in die Plattform hochladen. Wenn nötig, vorher in die richtige Lage drehen. Das geht zum Beispiel unter Windows ganz einfach mit dem Standard-Programm ‚Windows Fotoanzeige‘ .

Wie wird jemand auf diese Plattform aufmerksam?

Da es sich um das persönliche Angebot handelt, das man immer wieder anpasst, ausbaut und ständig dabei hat, ist es naheliegend, in seinem persönlichen Umfeld zu werben. Weiter sagen, in die E-Mail-Signatur einbinden. Schliesslich auch auf den Social-Plattformen verwenden.
Natürlich wird eine solche Plattform mit der Zeit auch ohne die Aktivitäten der Verkäufer bekannt und zieht weitere Besucher, mögliche Käufer oder Verkäufer an.

 

Mein Inventar immer aktuell

Mit ‚Meine Sachen‘ habe ich alle meine Sachen immer beisammen. Wenn ich wieder etwas abgeben oder loswerden möchte, stelle ich es einfach in meinen persönlichen Shop ein. Via Link oder via E-Mail-Signatur kann ich die Angebote bequem meinen Freunden und Bekannten zeigen. Praktisch, effizient und spült Geld in die Haushaltskasse. Keine Sachen gehen im Keller oder im Estrich vergessen.

Martin Pally