Weihnachtsgeschenk abzugeben?

Vielleicht habt Ihr zu Weihnachten das eine oder andere Geschenk erhalten, das Ihr nicht wirklich behalten möchtet? Oder es ersetzt etwas, was Ihr nun abgeben könnt?

Einfach auf ‚Meine Sachen‘ stellen, damit Euer Inventar ergänzen und Freunden und Bekannten zeigen 🙂

Auf diese Weise ohne Zeitdruck den besten Preis erhalten.

Meine Zügel-Geschichte

Es ist Oktober und ich entschliesse mich spontan, nach Zürich zu zügeln. Zusammen mit meiner Freundin, mit welcher ich seit mehr als 5 Jahre eine Wochenendbeziehung unterhalte, möchte ich eine Wohnung in Zürich Wollishofen beziehen.
Das Problem: wie reduziert man zwei Haushalte möglichst gewinnbringend auf einen Haushalt?
Wir sammelten unsere Erfahrung auf Tutti, OLS, Ricardo und Anibis. Es sollte sich zeigen, dass dies harte Arbeit wurde. Artikel einstellen, verhandeln, mir Freude verkaufen, frustriert auf den Käufer warten. Preise reduzieren und von Neuem versuchen.
Da hatte ich die Idee, eine regionale Plattform aufzubauen. In der Region Bern sollte es doch genügend Leute geben, deren Keller und Schränke genügend voll sind. Diese Leute könnten ein Interesse an ihrem eigenen Online-Shop haben. Darin können sie jederzeit Ihr Angebot in ihrem Netzwerk zeigen und Interessierten anbieten.
Tut man das über das ganze Jahr, hat man eine Balance von Keller- und Schrank-Nutzung zu Ferienkasse oder Kasse für Neuanschaffungen.
Die Idee von www.meine-sachen.ch war geboren.
Das eigene Schaufenster für Sachen, die man abgeben möchte. Nicht sofort und unter Zeitdruck, sondern dann wenn sich ein Interessent meldet. Dem eigenen Netzwerk zeigen, weiter empfehlen.
Irgendwann wird jeder (jede) seinen (ihren) Shop mit den persönlichen Sachen haben, analog dem persönlichen Messenger oder dem Social Network.

Fangen Sie an! 🙂